Physio-Logic Articulation

Posselt hatte Recht: nicht Gelenke, sondern neuromuskuläre Reflexe steuern die Unterkieferbewegung des Menschen. Zwar kann man eine terminale Scharnierachse durch Manipulation am Patienten erzeugen, aber diese ergibt dann kaum eine valide Referenz für die Programmierung eines Artikulators.


Bewegungen studieren, wie der Patient sie durchführt, nicht, wie der Zahnarzt sie manipuliert. Valide Referenzen statt Artikulator-Artefakte. Den Artikulator als verlässliches Werkzeug neu entdecken, darum geht es auf diesen Seiten! 

Posselt was right all along: Not joints, but neuromuscular reflexes guide the human mandible during movement. A terminal hinge axis may be generated by manipulating the mandible of a patient, but that will hardly result in reliable references for programming an articulator.


Studying movements as the patient executes them, rather than those manipulated by the dentist. Valid references instead of articulator-artifacts. Re-discovering the articulator as a predictable and reliable tool.

This is, what these pages are all about!